Testuntertitel
Website der TuSG 2001er Website der TuSG 2001er
Testuntertitel

Auftaktsieg gegen JSG Aller

Endlich – darauf haben die jungen Fußballer der TuSG U15 die ganzen Sommerferien lang hingearbeitet – Start der 1. Landesligasaison. In einem fordernden Vorbereitungs-programm haben sich die 19 Spieler der U15 alles abver-langt. Schwer waren die Beine, als die Generalprobe am Donnerstag gegen den FC Oberneuland mit 2 : 5 verloren ging, hatte man doch zuvor erfolgreich das stark besetz-te Turnier in Wittstedt ungeschlagen als 2. beendet und während des Trainingslagers am Montag und Dienstag gegen ein und zwei Jahre ältere Mannschaften Testspiele durch-geführt. Beim Turnier in Wittstedt konnten wir unsere Landsligatauglichkeit testen. Von den Landesligakonkur-renten Drochtersen/Assel und Buchholz trennte man sich jeweils 0:0 und hatte sogar die besseren Spielanteile.
Wichtiger als die Spielergebnisse war die Entwicklung der Mannschaft. Während des Trainingslagers hatten sich die Trainer neben der taktischen Mannschaftsschulung insbesondere das Team Building als Ziel vorgenommen. Acht neue Spieler sollten in das Team integriert werden. Erstaunlich die Aussage des Mannschaftskapitäns Julian Deppe bei der Manöverkritik zum Abschluss des Trainings-lagers: „Im letzten Jahr bestand die Mannschaft aus meh-reren Gruppen – heute sind wir ein Team.“ Mit dieser positiven Stimmung ging es am Samstag in das erste Punktspiel bei der als sehr spielstark eingeschätzten Mannschaft der JSG Aller.
Nach der Mannschaftsbesprechung und dem Aufwärmen machte Tobias die Mannschaft richtig heiß. Dabei nutzte er zur Untermalung „Two Steps from Hell“, das gleiche Lied, das unser 1. Herrentrainer in der Kabine erklingen lässt bevor es zum Spiel auf den Platz geht.
Die gewünschte Wirkung blieb nicht aus. Unsere neu for-mierte Abwehr stand wie ein Felsen und ließ keine Chan-cen des Gegners zu. Geschickt wurde der Gegner gedoppelt und die Passwege von Julian Deppe und Tom Zielinski ge-schickt zugestellt. Im gefälligen Kombinationsspiel wur-den die Angriffe geduldig nach vorne getragen. Im Sturm-zentrum sorgten Dean Leskow und Justin Pink für Unruhe in der gegnerischen Abwehr. Das immer wieder im Training geübte Pressing führte in der 17. Spielminute zum 1:0. Nachdem der Gegner einen tiefen Pass auf die Spitze ab-gefangen hatte setzten Daniel Gachov, Dean Leskow und Justin Pink sofort nach und eroberten den Ball im gegne-rischen Strafraum zurück. Pink konnte auf dem Weg zum Tor nur durch ein Foul durch den Torwart gebremst wer-den. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Barth sicher.
In der Folge entwickelte sich ein gutklassiges Jugend-spiel mit wenigen zwingenden Torraumszenen auf beiden Seiten. Wenn dann doch einmal der Ball auf unser Tor flog fing der sehr sichere Phillip Levitin die Bälle ab und verlieh seiner Mannschaft große Sicherheit.
In der zweiten Hälfte konnten die eingewechselten Cem Yildirim, Kerem Isik und Justin Strohmann zeigen, dass durch Einwechselungen neue Akzente im Spiel gesetzt wer-den können. Besonders Justin Strohmann, der nur einen Teil der Vorbereitung mitmachen konnte, zeigte das er durch seine Schnelligkeit für die eine oder andere Ver-wirrung im gegnerischen Strafraum sorgen wird.
Den Sieg vor Augen verlor unsere Mannschaft in den letz-ten 10 Minuten den Faden und machte so den Gegner unnö-tig stark. Zum Glück blieben einige unkontrollierte Querschläger ohne Folgen. Ein verdienter Sieg der Mann-schaft mit den starken Verteidigern Bjarne Koch, Lennart Fries und Steffen Plump.
Aufstellung:
Levitin, Koch, Fries, Dennis Gachov, Daniel Gachov (Gel-ler), Plump, Leskow (Strohmann) (Isik), Deppe, Barth, Pink (Yildirim), Zielinski
Tore: 0:1 Christian Barth ((17.)